Wirtschaft

Südkorea: Samsung kann aufatmen – Sonderermittlungen beendet

Seoul (dpa) - Die Untersuchungen eines Sonderermittlers in Südkorea zum Korruptionsskandal um eine Vertraute der vorläufig entmachteten Präsidentin Park Geun Hye nähern sich dem Ende. Ministerpräsident Hwang Kyo Ahn weigerte sich am Montag, einer möglichen Verlängerung des Mandats des Sonderstaatsanwalts um einen Monat zuzustimmen.

Read more: Südkorea: Samsung kann aufatmen – Sonderermittlungen beendet

Nordkorea: Auswärtiges Amt rät Deutschen von nicht erforderlichen Reisen ab

Berlin (dpa) - Angesichts der zunehmenden Spannungen rund um Nordkorea rät das Auswärtige Amt dringend von allen nicht erforderlichen Reisen in das kommunistische Land ab. «Deutschen Staatsangehörigen, die sich dennoch weiter in Nordkorea befinden, wird dringend empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste einzutragen», heißt es auf der Internetseite des Ministeriums.

Read more: Nordkorea: Auswärtiges Amt rät Deutschen von nicht erforderlichen Reisen ab

Malaysia Airlines zu drastischem Sparkurs gezwungen

Kuala Lumpur (dpa) - Die nach zwei Flugzeugkatastrophen angeschlagene Fluggesellschaft Malaysia Airlines will sich im Rahmen eines drastischen Sparkurses von 6000 Beschäftigten trennen. Alle 20 000 Mitarbeiter hätten Kündigungsschreiben erhalten, den meisten sei jedoch eine Weiterbeschäftigung beim Neustart des Unternehmens angeboten worden, teilte der deutsche Airline-Chef Christoph Müller am Montag in Kuala Lumpur mit. Er soll das asiatische Unternehmen aus der Krise holen. «Ich bin betrübt darüber, dass wir uns von 6000 Menschen trennen müssen», sagte der Manager. Demnach sollen die restlichen 14 000 Mitarbeiter innerhalb von 12 Tagen entscheiden, ob sie in dem Unternehmen bleiben wollen.

Read more: Malaysia Airlines zu drastischem Sparkurs gezwungen

Nepal: Bergsteiger-Tourismus wieder im Aufwind

Rekordjahr auf dem Dach der Welt. Schon 2016 bezwangen nach zwei Katastrophenjahren erstmals wieder hunderte Bergsteiger den Everest. In diesem Jahr dürften es noch einmal deutlich mehr werden. Kathmandu (dpa) - Die Behörden in Nepal erwarten in diesem Jahr eine Rekordzahl von Bergsteigern, die den Mount Everest besteigen wollen. Wie das Amt für Tourismus mitteilte, wurden Lizenzen an 372 Bergsteiger vergeben, die den Aufstieg auf den höchsten Berg der Welt erlauben.

Read more: Nepal: Bergsteiger-Tourismus wieder im Aufwind

Nissan: Vorstandschef Ghosn tritt nach 18 Jahren ab

Tokio (dpa) - Beim japanischen Autohersteller Nissan gibt Co-Vorstandschef Carlos Ghosn nach 18 Jahren diesen Posten auf. Vom 1. April an werde das Unternehmen von Hiroto Saikawa allein geführt, teilte Nissan am Donnerstag mit. Der in Brasilien geborene Ghosn bleibe aber Präsident des zweitgrößten Autobauers in Japan. «Ich werde die Firma weiterhin betreuen und lenken, sowohl eigenständig als auch innerhalb der Allianz von Renault-Nissan-Mitsubishi», sagte Ghosn.

Read more: Nissan: Vorstandschef Ghosn tritt nach 18 Jahren ab