Wirtschaft

Japan: Klagen wegen Schutzrechten gegen Nikon

Veldhoven (dpa) - Der niederländische Konzern ASML hat im Streit mit dem japanischen Kamerahersteller Nikon um Patente zum Gegenschlag ausgeholt. So reichte der weltweit größte Anbieter von Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie gemeinsam mit seinem Zulieferer Carl Zeiss Gegenklagen im Zusammenhang mit mehr als 10 Schutzrechten in Japan ein. Weitere Klagen in den USA würden vorbereitet, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Read more: Japan: Klagen wegen Schutzrechten gegen Nikon

Indien: Verbot von Handel mit Schlachtrindern heizt Spannungen an

Neu Delhi (dpa) - Die unbarmherzige Sonne verschwindet vom Himmel über der indischen Hauptstadt. Im Basar um die gewaltige Jama-Masjid-Moschee in der Altstadt brechen die Menschen nach einem erneuten Tag mit Temperaturen weit über 40 Grad ihr Fasten. Bei aller Enthaltsamkeit im Fastenmonat Ramadan wollen sie dabei auf eines nicht verzichten: Kebab aus Rindfleisch.

Read more: Indien: Verbot von Handel mit Schlachtrindern heizt Spannungen an

China: Didi will Uber durch Börsengang auf den Pelz rücken

Peking/Cupertino (dpa) - Die Milliarden-Investitionen von Apple in den chinesischem Uber-Rivalen Didi Chuxing könnten sich laut einem Medienbericht bereits im kommenden Jahr finanziell bezahlt machen. Der chinesische Fahrten-Vermittler plane für 2017 einen Börsengang in New York, meldete der Finanzdienst Bloomberg am Montag

Read more: China: Didi will Uber durch Börsengang auf den Pelz rücken

Indien: Gewalttätige Bauernproteste gegen Verfall der Gemüsepreise

Bijalpur (dpa) - Ein Video macht die Runde auf den Handys der Bauern im indischen Bijalpur. Es zeigt, wie Polizisten mit Schutzmontur geparkte Motorräder zu Boden treten und dabei lachen. «Unser Protest fing als gewaltfreie Bewegung an», erzählt Landwirt Jitendra Dethliya. «Erst als die Polizei Schlagstöcke und Tränengas einsetzte, wurden auch die Bauern gewalttätig.»

Read more: Indien: Gewalttätige Bauernproteste gegen Verfall der Gemüsepreise

Sony konnte Kosten im Halbleitergeschäft verringern

Tokio (dpa) - Sony rechnet für das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem deutlich höheren Gewinn als zuletzt gedacht. Wie der japanische Elektronikkonzern am Freitag bekanntgab, dürfte sich der Nettogewinn auf 73 Milliarden Yen (derzeit 623 Millionen Euro) und nicht wie zuletzt befürchtet nur 26 Milliarden Yen belaufen.

Read more: Sony konnte Kosten im Halbleitergeschäft verringern