Indien

Indien: Deutsche Wirtschaft würde von Freihandel profitieren

Gütersloh (dpa) - Die deutsche Wirtschaft würde nach einer aktuellen Studie von einem Freihandelsabkommen zwischen der EU und Indien kräftig profitieren. Deutschland könne in diesem Fall mit einem um jährlich 4,6 Milliarden Euro höherem Bruttoinlandsprodukt kalkulieren, berechnete das Ifo-Institut im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.

Read more: Indien: Deutsche Wirtschaft würde von Freihandel profitieren

Indien: Markt vor geplanten Verschärfung der US-Visabestimmungen unsicher

Neu Delhi (dpa) - Indische IT-Aktien haben am Dienstag deutlich an Wert verloren. Auslöser waren Medienberichte über ein neues Gesetz, das die Vergabe von US-Visa an ausländische Fachkräfte deutlich erschweren würde. Im Tagesverlauf notierte etwa TCS mit 5,5 Prozent im Minus, Infosys bei minus 4,5 Prozent, und Papiere von Tech Mahindra verloren zwischenzeitlich sogar 9,7 Prozent.

Read more: Indien: Markt vor geplanten Verschärfung der US-Visabestimmungen unsicher

Indien: Gewalttätige Bauernproteste gegen Verfall der Gemüsepreise

Bijalpur (dpa) - Ein Video macht die Runde auf den Handys der Bauern im indischen Bijalpur. Es zeigt, wie Polizisten mit Schutzmontur geparkte Motorräder zu Boden treten und dabei lachen. «Unser Protest fing als gewaltfreie Bewegung an», erzählt Landwirt Jitendra Dethliya. «Erst als die Polizei Schlagstöcke und Tränengas einsetzte, wurden auch die Bauern gewalttätig.»

Read more: Indien: Gewalttätige Bauernproteste gegen Verfall der Gemüsepreise

Deutsche Bahn: Projekte in Asien für 90 Milliarden Euro

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn baut ihr Projektgeschäft im Ausland aus. Mit ihrer Tochter DB Engineering & Consulting (DB E&C) will sie vor allem in der Asien-Pazifik-Region Aufträge für die Planung neuer Schienennetze gewinnen. Dort würden etwa «90 Milliarden Euro jährlich in das System Schiene investiert», sagte der Chef von DB E&C, Niko Warbanoff, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Read more: Deutsche Bahn: Projekte in Asien für 90 Milliarden Euro

Asien: Sturm im Wasserglas nach Brexit legt sich an den Börsen

Tokio/Hongkong/Shanghai (dpa) - Asiens Börsen haben sich am Montag vom Brexit-Schock ein Stück weit erholt. Der japanische Leitindex Nikkei-225-Index, der am vergangenen «Black Friday» nach dem Votum der Briten für den EU-Austritt um 7,9 Prozent abgesackt war, schloss am Montag 2,39 Prozent höher bei 15 309,21 Punkten. Ein Marktteilnehmer sagte, der Ausverkauf sei übertrieben gewesen. Positiv sei auch, dass die japanische Regierung signalisiert habe, gegebenenfalls Maßnahmen zu ergreifen, um Schlimmeres abzuwenden.

Read more: Asien: Sturm im Wasserglas nach Brexit legt sich an den Börsen