Südkorea

Weltenergierat in Taegu: Mit dem „Peak Oil“ platzt ein weiteres Ökomärchen

Taegu (dpa) - Trotz zunehmender Bedeutung der erneuerbaren Energien werden Kohle, Öl und Gas nach Einschätzung des Weltenergierats (WEC) auch in den nächsten Jahren die Wirtschaft weiter antreiben. „Die Fülle der Energieressourcen weltweit ist heute größer als jemals zuvor“, hieß es in der Studie, die der Weltenergierat am Dienstag beim 22. Weltenergiekongress in der südkoreanischen Stadt Taegu vorlegte.

Während die Entwicklung der Erneuerbaren „bedeutend langsamer voranschritt als noch vor 20 Jahren erwartet“, seien zum Beispiel die Ölreserven noch lange nicht erschöpft. Der WEC ist ein internationales Netzwerk der Energiewirtschaft, Regierungen, Forschungs- und Umweltorganisationen.

Read more: Weltenergierat in Taegu: Mit dem „Peak Oil“ platzt ein weiteres Ökomärchen

Bali: Zwölf Apec-Staaten wollen transpazifische Partnerschaft

Nusa Dua (dpa) - Die USA, China und Japan wollen zusammen mit anderen Ländern neuen Schwung in den Abbau von Handelsbarrieren bringen. Die 21 Pazifikanrainerstaaten (Apec) einigten sich zum Abschluss ihres Gipfeltreffens auf Bali in Indonesien am Dienstag darauf, ihre Anstrengungen für die Liberalisierung des Handels zu verdoppeln. Nach Angaben von Handelsminister Gita Wirjawan wollen sie dabei „grünes Wachstum“ zur Armutsbekämpfung besonders fördern. Das Augenmerk gilt Kleinbauern, die Agrarprodukte wie Palmöl in kleinem Rahmen nachhaltig und ohne Umweltbelastung anbauen.

„Wir haben volles Vertrauen in das Potenzial der wirtschaftlichen Entwicklung der Asien-Pazifik-Region und sind entschlossen, eine führende Rolle in globalen Aufschwung zu spielen“, hieß es in der Abschlusserklärung. Die Apec-Länder machen zusammen 44 Prozent des Welthandels und 55 Prozent der Weltwirtschaftsleistung aus.

Read more: Bali: Zwölf Apec-Staaten wollen transpazifische Partnerschaft