Nordkorea

Südkorea stellt Energieversorgung von Kaesong ein

Seoul (dpa) - Nach der abrupten Schließung eines jahrelang mit Nordkorea betriebenen Industrieparks hat Südkorea den grenznahen Komplex im Nachbarland von der Energieversorgung abgeschnitten. Auch die Wasserzufuhr aus Südkorea für den Fabrikpark in Kaesong sei am Donnerstagabend eingestellt worden, nachdem Nordkorea alle dort noch verbliebenen Südkoreaner ausgewiesen habe, teilte eine Sprecherin des Vereinigungsministeriums in Seoul am Freitag mit. Vereinigungsminister Hong Yong Pyo warnte Nordkorea vor der Schädigung südkoreanischer Vermögen in der Sonderwirtschaftszone.

Read more: Südkorea stellt Energieversorgung von Kaesong ein

Industrie 4.0 weckt Sorgen um Standorte in Asien

Singapur (dpa) - Piff-paff - so beschreibt Lutz Seidenfaden die Arbeit eines herkömmlichen Schlittens, der in der Industriefertigung Teile bewegt, hin-her, hin-her. «Das ist ein Teil mit überschaubarer Intelligenz», sagt der IT-Spezialist der Esslinger Firma Festo in Singapur. Dann zeigt er begeistert, was Komponenten voller künstlicher Intelligenz heute leisten können, etwa Alarm schlagen, bevor eine Maschine ausfällt. Etwa, wenn die Temperatur steigt: «Ich bin Achse x, ich habe Fieber, schaut mich an.»

Read more: Industrie 4.0 weckt Sorgen um Standorte in Asien

Japan: G7 von größtem Sicherheitseinsatz seit Jahrzehnten begleitet

Ise-Shima (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der sieben großen Industrienationen kommen an diesem Donnerstag im japanischen Ferienort Ise-Shima zu ihrem jährlichen Gipfeltreffen zusammen. Im Mittelpunkt stehen am ersten Tag zunächst die Bemühungen zur Ankurbelung der Weltwirtschaft und die Lage in Asien, wobei insbesondere der Konflikt mit Nordkorea zur Sprache kommen dürfte.

Read more: Japan: G7 von größtem Sicherheitseinsatz seit Jahrzehnten begleitet

Südkorea und Mongolei als Ziele bevorstehender Gauck-Visite

Berlin/Seoul/Ulan Bator (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck besucht vom 10. bis 16. Oktober Südkorea und die Mongolei. Die Visite in Südkorea vom 10. bis 14. Oktober werde im Zeichen von 25 Jahren Deutscher Einheit und 70 Jahren der Teilung Koreas nach dem Zweiten Weltkrieg stehen, teilte das Bundespräsidialamt in Berlin mit. In der Mongolei ist neben politischen Gesprächen auch der Besuch eines Ausgrabungsprojektes des Deutschen Archäologischen Instituts geplant. Gauck werde von einer Wirtschaftsdelegation sowie hochrangigen Wissenschaftsvertretern begleitet.

Read more: Südkorea und Mongolei als Ziele bevorstehender Gauck-Visite

Nordkorea: Genosse Kim erzürnt über Berlinale

Die Kinosatire „The Interview“ über einen fiktiven Anschlag auf Nordkoreas Machthaber sorgte für politische Spannungen zwischen den USA und Nordkorea. Jetzt warnt das Regime auch die Berlinale vor der Aufführung des Films, obwohl dieser dort gar nicht gezeigt wird.

Seoul/Berlin (dpa) - Im Streit mit den USA um die Filmsatire „The Interview“ hat Nordkorea seine Drohgebärden auch gegen die Filmfestspiele von Berlin gerichtet. In der Komödie geht es um ein fiktives Mordkomplott gegen den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un. Nordkoreas Außenministerium rief dazu auf, die Aufführung bei der Berlinale zu stoppen - der Film wird dort allerdings gar nicht gezeigt. Das Missverständnis sei nun ausgeräumt, sagte Festivaldirektor Dieter Kosslick am Freitag nach einem Treffen mit dem nordkoreanischen Botschafter in Berlin, Si Hong Ri.

Read more: Nordkorea: Genosse Kim erzürnt über Berlinale