Taiwan: Deutsche Börse steigt mit Derivate-Tochter ein

Eschborn (dpa) - Die Deutsche Börse treibt ihre Expansion in Asien voran. Über ihre Derivate-Tochter Eurex steigt sie bei der taiwanesischen Terminbörse Taifex ein, wie der Börsenbetreiber am Freitag in Eschborn bei Frankfurt mitteilte. Für den fünfprozentigen Anteil zahlt die Deutsche Börse 47 Millionen US-Dollar (34,3 Mio Euro) an die Finanzgesellschaft Yuanta. Mit dem Schritt will der Konzern vom erwarteten Wachstum der Terminmärkte im chinesischsprachigen Raum profitieren. Der Kauf muss noch von den Behörden in Taiwan genehmigt werden.

Deutsche-Börse-Vorstand Andreas Preuß sprach von einem „weiteren Meilenstein“ beim geplanten Wachstum in Asien. Der Börsenbetreiber sucht angesichts zurückgehender Volumen auf den traditionellen Handelsplätzen zunehmend sein Heil in neuen Märkten und setzt dabei auch auf die Öffnung der chinesischen Finanzmärkte. Erst vor einem Monat hatte das Unternehmen eine Absichtserklärung für eine strategische Kooperation mit der Bank of China beim Renminbi-Handel geschlossen.



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.