Burma

Südkorea: Filmtheaterkette CJ CGV übernimmt größte Kinokette der Türkei

Ankara (nex24.com) – Die CJ CGV Co. Ltd., Südkoreas größte Filmtheaterkette, wird in die Türkei expandieren. Die Gruppe will 13 Prozent der größten türkischen Kinokette, MARS Entertainment Group A.Ş., für insgesamt 85 Millionen US-Dollar erwerben, was die zweite Großinvestition innerhalb nur eines Monats darstellt.

Read more: Südkorea: Filmtheaterkette CJ CGV übernimmt größte Kinokette der Türkei

Thailand: Todesstrafe nach Mord an britischen Touristen auf Koh Tao

Bangkok (dpa) - In einem umstrittenen Prozess sind zwei Wanderarbeiter aus Myanmar in Thailand für den Mord an zwei britischen Touristen zum Tod verurteilt worden. Das Provinzgericht in Koh Samui erklärte die beiden Angeklagten am Donnerstag für schuldig. Die Briten im Alter von 23 und 24 Jahren waren im September 2014 erschlagen an einem Strand auf der Insel Koh Tao bei Koh Samui gefunden worden. Sie wurden nach einem Kneipenbesuch mit einer Hacke attackiert.

Read more: Thailand: Todesstrafe nach Mord an britischen Touristen auf Koh Tao

Burma: Proteste gegen Infrastruktur-Großprojekte

Von Christiane Oelrich, dpa

Das bitterarme Myanmar ist reich an Rohstoffen und Wasser. Die Reformregierung will nach Jahrzehnten Militärdiktatur jetzt Geschäfte machen. Dutzende Kraftwerke sind geplant. Die Menschen schreien auf.

Rangun (dpa) - Riesige Staudämme, mächtige Wasserkraftwerke, lukrative Einnahmen aus dem Stromverkauf - das ist die Zukunftsvision der myanmarischen Regierung. Das Militär, das bis 2011 jahrzehntelang an der Macht war, hat die einstige Kornkammer Asiens in den Ruin gewirtschaftet. Zwar lechzt das 60-Millionen-Volk zwischen Indien und China nach Anschluss an die moderne Welt. Doch die Myanmarer fürchten um ihre Heimat, ihre Felder, ihre Kultur: überall im Land gehen die Leute gegen die geplanten Wasserkraftwerke auf die Straße.

Dorfbewohner protestierten im März am Salween-Fluss an der Grenze zu Thailand gegen das geplante Hatgyi-Kraftwerk. „Lasst den Salween frei fließen!“ „Der Fluss ist unsere Lebensgrundlage!“ skandieren sie in Shwe Oo Wei am Ufer. Warum? „Der Strom wird ins Ausland verkauft, und das Einkommen geht an die Zentralregierung, die damit ihre Armee weiter mordernisiert“, sagt Hta Moo von der Umweltorganisation Kesan. Hatgyi liegt im Gebiet des Karen-Volkes, das der Zentralregierung nach jahrzehntelanger Unterdrückung misstraut.

Read more: Burma: Proteste gegen Infrastruktur-Großprojekte

Industrie 4.0 weckt Sorgen um Standorte in Asien

Singapur (dpa) - Piff-paff - so beschreibt Lutz Seidenfaden die Arbeit eines herkömmlichen Schlittens, der in der Industriefertigung Teile bewegt, hin-her, hin-her. «Das ist ein Teil mit überschaubarer Intelligenz», sagt der IT-Spezialist der Esslinger Firma Festo in Singapur. Dann zeigt er begeistert, was Komponenten voller künstlicher Intelligenz heute leisten können, etwa Alarm schlagen, bevor eine Maschine ausfällt. Etwa, wenn die Temperatur steigt: «Ich bin Achse x, ich habe Fieber, schaut mich an.»

Read more: Industrie 4.0 weckt Sorgen um Standorte in Asien

Burma: 1,6 Millionen Kinder erhalten keine Schulbildung

Rangun (dpa) – Im armen Agrarstaat Myanmar geht jedes fünfte Kind zwischen zehn und 17 Jahren nicht zur Schule, sondern arbeitet. «1,6 Millionen Kindern entgeht die Chance, die Bildung zu bekommen, die ihnen später bessere Arbeitsplätze und Sicherheit bringen», sagte Janet Jackson, Länderdirektorin des UN-Bevölkerungsfonds (UNFPA) in Myanmar, am Montag in Rangun.

Read more: Burma: 1,6 Millionen Kinder erhalten keine Schulbildung