Thailand

Philippinen: Armut bleibt Problem im Schatten des Apec-Gipfels

Manila (dpa) - Ludy Santos wiegt ihr schreiendes Baby im Arm und schickt ihren Mann los zum Einkaufen. Sie reicht ihm ein paar Geldscheine und sagt mit einem zahnlosen Lächeln: «Fertignudeln und Brot.» Für mehr wird es bei der neunköpfigen Familie aus einem Armenviertel Manilas auch an diesem Tag nicht reichen. Familie Santos lebt seit 20 Jahren in einer morschen Hütte auf einer Müllhalde im größten Slum der philippinischen Metropole: Tondo.

Read more: Philippinen: Armut bleibt Problem im Schatten des Apec-Gipfels

Industrie 4.0 weckt Sorgen um Standorte in Asien

Singapur (dpa) - Piff-paff - so beschreibt Lutz Seidenfaden die Arbeit eines herkömmlichen Schlittens, der in der Industriefertigung Teile bewegt, hin-her, hin-her. «Das ist ein Teil mit überschaubarer Intelligenz», sagt der IT-Spezialist der Esslinger Firma Festo in Singapur. Dann zeigt er begeistert, was Komponenten voller künstlicher Intelligenz heute leisten können, etwa Alarm schlagen, bevor eine Maschine ausfällt. Etwa, wenn die Temperatur steigt: «Ich bin Achse x, ich habe Fieber, schaut mich an.»

Read more: Industrie 4.0 weckt Sorgen um Standorte in Asien

EU wirft Thailand Untätigkeit gegen Schwarzfischerei vor

Brüssel (dpa) - Im Kampf gegen illegale Fischerei droht die EU Thailand mit einem Importstopp. Das südostasiatische Land bekommt sechs Monate Zeit, um Regeln gegen unerlaubtes Fischen aufzustellen. „Wir beobachten, dass es keine Kontrollen gibt, überhaupt keine Bemühungen“, sagte EU-Umweltkommissar Karmenu Vella am Dienstag in Brüssel. Nun sprach die EU-Kommission eine offizielle Warnung aus.

Über das Problem sei mit thailändischen Behörden seit 2011 immer wieder gesprochen worden, sagte Vella. Wenn das Land im kommenden halben Jahr keine Reformen auf den Weg bringt, könnte die EU Fischimporte aus Thailand verbieten. Ein solches Embargo war in der Vergangenheit etwa gegen Kambodscha und Sri Lanka verhängt worden.

Nach EU-Angaben werden jährlich 15 Prozent aller weltweit gefangenen Fische illegal aus dem Wasser geholt. Die Umweltschutzorganisation WWF begrüßte die Androhung von Sanktionen gegen Thailand: „Illegale Fischerei ist ein Geschäft, mit dem Milliarden verdient und die Meere geschädigt werden“, teilte der WWF mit.

Read more: EU wirft Thailand Untätigkeit gegen Schwarzfischerei vor

Indien: 300 Millionen schwerer Erbstreit entschieden

Neu Delhi (dpa) - Die Enkel einer verstorbenen indischen Herrscherin haben einen jahrelangen Rechtsstreit um das Erbe ihrer berühmten Großmutter gewonnen. Das oberste Gericht in Neu Delhi sprach den in Thailand lebenden Geschwistern das von indischen Medien auf etwa 300 Millionen Dollar (266 Millionen Euro) geschätzte Vermögen von Gayatri Devi zu. Das Urteil wurde am Donnerstag veröffentlicht.

Read more: Indien: 300 Millionen schwerer Erbstreit entschieden

Thailand: Zweifelhaften „Mondpartys“ wird ein Riegel vorgeschoben

Bangkok (dpa/BA) - Party nur noch bei Vollmond: Die Behörden in Thailand haben Feiern auf der bei Touristen beliebten Partyinsel Koh Phangan bis auf weiteres verboten. Ausgenommen von dem Verbot, das am Sonntag in Kraft treten soll, sind nur die berühmten Vollmondpartys. Dies berichteten thailandische Medien am Samstag.

Als Begründung wurden Beschwerden über Lärm genannt. Die „Full Moon Partys“ ziehen jeden Vollmond bis zu 30 000 Besucher an.

Die Einheimischen haben sich in den vergangenen Jahren den feierwütigen Touristen angepasst und schließlich auch Viertel-Mond-Partys angeboten, um Geld zu verdienen. Das soll es künftig nicht mehr geben. Die Widerstände gegen befürchteten Kulturkannibalismus und strafbare Handlungen im Umfeld dieser Feierlichkeiten flauen nicht ab.

Ihren Anfang nahm die Full Moon Party Ende der 1980er Jahre. Heute kommen in der Hauptsaison von Dezember bis Februar über 10 000 Raver zusammen, vor allem am Strand von Hat Rin Nok, um bis in den Morgen zu feiern. Dabei soll es bereits mehrfach zu Drogenexzessen gekommen sein.

Read more: Thailand: Zweifelhaften „Mondpartys“ wird ein Riegel vorgeschoben