Börse

China: Bekenntnisse zum Freihandel stoßen auf Skepsis

Bo'ao (dpa) - Kein internationales Treffen vergeht, ohne dass sich China als Vorreiter des freien Handels produziert. Die Globalisierung stecke in einer kritischen Phase, warnt etwa Zhou Wenzhong, Generalsekretär des jährlichen asiatischen Regionalforums in Bo'ao. Ja, die Entwicklung müsse gerechter werden. Aber Protektionismus verstärke nur die Gefahren für die globale Wirtschaft, sagt Zhou. Das viertägige Treffen hoher Politiker und Manager auf der tropischen Insel ist so etwas wie Chinas Gegenstück zum Weltwirtschaftsforum im Schweizer Davos - nur mit Golfplatz und Palmen statt Bergen und Schnee. Schon auf dem Alpenforum hatte Staats- und Parteichef Xi Jinping im Januar eindringlich vor Protektionismus gewarnt. Abschottung bedeute eine «dunkle Kammer»: «Regen und Wind mögen draußen bleiben, aber eben auch Luft und Licht.» Es war vielleicht seine bisher beeindruckendste Rede: China kommt der offenen Weltwirtschaftsordnung zur Hilfe und stößt propagandistisch in die Lücken vor, die der Isolationismus von Donald Trump aufreißt.

Read more: China: Bekenntnisse zum Freihandel stoßen auf Skepsis

Politisches Chaos: Derzeit Vorsicht bei Thailand-Engagements angebracht

(www.4investors.de) - Nach zum Teil chaotischen Zuständen bei den Parlamentswahlen bleibt die politische Krise in Thailand bestehen. In mehr als 40 von insgesamt 375 Wahlbezirken konnte nicht gewählt werden. Regierungsgegner beschlagnahmten u.a. Wahlurnen und Stimmzettel oder hinderten Menschen an der Stimmabgabe. Das nötige Quorum von mindestens 95 Prozent besetzten Mandaten ist somit nicht erreicht. Das Parlament kann also nicht zu einer konstituierenden Sitzung zusammentreten.

Read more: Politisches Chaos: Derzeit Vorsicht bei Thailand-Engagements angebracht

Wieder mehr Neuemissionen in China erwartet

Mehr als ein Jahr wurden in China keine Börsengänge zugelassen. Um Missbrauch einzudämmen, wurden Vorschriften verschärft. Jetzt wird eine Welle von Neuemissionen erwartet. Aber sind die Märkte bereit?

Shanghai (dpa) - Der erste Börsengang in China nach einer mehr als einjährigen Aussetzung von Neuemissionen hat großen Anklang gefunden. Neway Valve, ein chinesisches Unternehmen für Industriearmaturen, legte am Freitag in Shanghai kräftig um mehr als 40 Prozent zu. Die Aktien schossen unmittelbar nach der Eröffnung schon um 20 Prozent in die Höhe, so dass der Handel nach den Regeln gegen Spekulationen vorübergehend ausgesetzt werden musste, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Später wurde der Handel wieder aufgenommen.

Read more: Wieder mehr Neuemissionen in China erwartet

China: Finanzminister sieht trotz Verschuldung keine systemischen Risiken

Chengdu (dpa) - Trotz der wachsenden Verschuldung von Unternehmen und Ausfällen am Anlagenmarkt in China sieht Finanzminister Lou Jiwei keine systemischen Risiken. Sollten solche Probleme allerdings größere Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung haben, müssten die Behörden einschreiten, sagte der Minister nach Abschluss des Treffens der Finanzminister und Notenbankchefs der großen Industrie- und Schwellenländer (G20) am Sonntag im südwestchinesischen Chengdu.

Read more: China: Finanzminister sieht trotz Verschuldung keine systemischen Risiken

Südkorea: VW setzt Verkauf von 79 Modellen aus

Seoul (dpa) - Vor dem Hintergrund der Ermittlungen zum Abgas-Skandal setzt Volkswagen den Verkauf von 79 seiner Modelle in Südkorea aus. «Wir stoppen den Verkauf freiwillig, um der Konfusion im Markt entgegenzutreten», sagte eine Sprecherin von Audi Volkswagen Korea am Freitag. Die Maßnahme, die in einem Schreiben an die örtlichen Händler angekündigt worden sei, werde von Montag an für zunächst unbestimmte Zeit wirksam.

Read more: Südkorea: VW setzt Verkauf von 79 Modellen aus